Beitrag geprüft durch Erbmanufaktur

Produktionshallen kaufen – Was beachten?

Alle Informationen auf dieser Seite wurden durch Claus M. Büttner und den Erbrechts-Experten der ERBMANUFAKTUR vor der Veröffentlichung geprüft.

Bill Gates startete in einer Garage und musste sich schnell vergrößern. Egal, ob Sie nun auch starten oder sich vergrößern wollen: Ab einem gewissen Punkt benötigt Ihr Unternehmen eine Produktionshalle. Dabei wird nicht jede Halle für Ihre Zwecke geeignet sein.

Welche Zwecke verfolgen Sie?

Es empfiehlt sich, dass Sie für sich selbst so genau als möglich definieren, zu welchem Zweck Sie eine Produktionshalle kaufen möchten. Nur so gewährleisten Sie, dass wir Sie in der Suche zielgerichtet begleiten und schnelle Erfolge zeigen. Alleine mit der richtigen Vorauswahl von Objekten, die für Ihre Zwecke in Frage kommen, beschränken wir den Rechercheaufwand auf das notwendige Minimum und verlieren uns nicht darin, jedes beliebige Objekt in die Beurteilung einzubeziehen. 

LASSEN SIE KONSTENLOS DEN WERT IHRER GEWERBEIMMOBILIE BERECHNEN.
Grundstück GRUNDSTÜCK
GEWERBERÄUME GEWERBERÄUME
LAGERHALLE LAGERHALLE
BÜRO BÜRO

Checkliste: Darauf sollten Sie beim Kauf einer Produktionshalle achten!

Kaufen Sie eine Produktionshalle, wird Ihr Ziel darin bestehen, die Produktion Ihres Angebots so effektiv wie möglich zu gestalten. Nicht jede Halle dürfte dafür geeignet sein.

Prüfen Sie beispielsweise folgende Aspekte:

  • Benötigen Sie für die Produktion eine behördliche Genehmigung?
    Gerne unterstützen wir Sie darin, zu prüfen, ob Sie für eine bestimmte Produktionshalle eine Genehmigung erhalten können.
  • Ist die Infrastruktur so gestaltet, dass Sie die Halle optimal nutzen können? Vielleicht benötigen Sie eine Zufahrt oder Laderampen, um Waren anzuliefern oder zu verladen.
  • Hilfreich ist, wenn das Grundstück einen Autobahnanschluss hat und der mit Ihrer Produktion vielleicht verbundene Verkehr direkt abfließen kann und nicht durch bebaute Ortsteile geführt wird. Auch ein Bahnanschluss kann eine wertbildender Faktor sein.
  • Verursacht die Produktion Ihres Angebots Lärm oder Gerüche? Dann sollte die Produktionshalle nicht nahe von Wohngebieten liegen.
  • Gibt es genügend Stellplätze vor oder in unmittelbarer Nähe der Immobilie? Vor allem, wenn Sie auf Kundenverkehr und Geschäftskontakte angewiesen sind, legen Besucher großen Wert darauf, bequem parken zu können.
  • Wie müssen die Räumlichkeiten innerhalb der Produktionshalle zugeschnitten sein? Soll die Halle eine bestimmte Größe, eine bestimmte Höhe, Breite oder Länge aufweisen?
  • Welche Infrastruktur sollte die Produktionshalle bereits selbst haben? Benötigen Sie beispielsweise Besprechungsräume, Sanitäranlagen oder Lagerräume?
  • Welche Sicherheitsmerkmale sollte die Produktionshalle gegen unbefugten Zutritt von außen bieten?
  • Muss das Objekt beheizbar sein? Benötigen Sie Wasser und Gas? Welchen Strombedarf haben Sie?

Welchen Kaufpreis sind Sie bereit zu investieren?

Auch wenn ein bestimmtes Objekt für Ihre Zwecke ideal erscheint, werden Sie nur den Kaufpreis bezahlen wollen, der Ihnen angemessen erscheint. Um den Kaufpreis zu bemessen, bietet sich unter anderem die Bausubstanz an. Sie sollten die Halle vom Keller bis zum Dachgeschoss unter die Lupe nehmen. Berücksichtigen Sie als Interessent, dass sich eventuelle bauliche Mängel auf den ersten Blick kaum erkennen lassen. Es empfiehlt sich, einen Sachverständigen beizuziehen, der vorab oder gemeinsam mit Ihnen das Gebäude besichtigt und den baulichen Zustand von Objekt und Infrastruktur feststellt.

Sofern Sie das Gebäude oder Teile des Gebäudes renovieren oder sanieren möchten, sollten Sie von vornherein kalkulieren, mit welchem Kostenaufwand Sie rechnen müssen. Das gilt vor allem auch dann, wenn Sie die Produktionshalle speziell für Ihre gewerblichen Zwecke herrichten wollen. Kaufen Sie keinesfalls blind und geben sich nicht der Hoffnung hin, alles weitere werde sich von selbst irgendwie ergeben.

Es empfiehlt sich, die Immobilie professionell bewerten zu lassen. Ist ein Objekt auch noch für andere Nutzer von Interesse, verlangen Verkäufer oft überhöhte Preise, während leer stehende Immobilien oft günstiger zu erwerben sind. Allerdings haben Leerstände oft handfeste Gründe, so dass der Kaufpreis allein kein Kriterium sein sollte, ein Immobilie zu kaufen.

Müssen Sie die Immobilie finanzieren?

Möchten Sie die Produktionshalle zumindest teilweise über Kredite finanzieren, wird die Bank über Ihr reines Geschäftskonzept hinaus wissen wollen, wie die Bausubstanz des Objekts ist und mit welchen Aussichten auf Erfolg Sie Ihr Gewerbe ausgerechnet in dieser Immobilie betreiben wollen. Auch hier kann eine objektive Bewertung durch einen Sachverständigen eine wertvolle Hilfe sein, um die Bank von Ihren Kaufabsichten zu überzeugen.


Wenn Sie aktuell eine Immobilie verkaufen wollen oder müssen, ist es vorab wichtig den richtigen und realistischen Verkaufspreis zu ermitteln. Denn: Setzen Sie diesen zu hoch an, wird die Immobilie zum Ladenhüter - verkaufen Sie zu günstig, verlieren Sie Geld.

Was ist der beste Verkaufspreis?
Schnelle Antwort liefert jetzt kostenlos und unverbindlich die Gutachterdatenbank mit wohnortgenauer Wert-Einschätzung:

Hochwertige Analyse

Standortgenau - 100% Kostenfrei
Grundstück Grundstück
Haus Haus
Wohnung Wohnung
Gewerbe Gewerbe

Auch wenn Sie sich noch unsicher sind, ob Sie verkaufen wollen, erhalten Sie jetzt hier garantiert wichtige Erkenntnisse.


Denken Sie langfristig

Kaufen Sie eine Produktionshalle, investieren Sie wahrscheinlich langfristig. Ihr Geschäftserfolg wird auch davon abhängen, unter welchen Gegebenheiten Sie an den Start gehen. Alles, was Sie bereits im Vorfeld abgeklärt haben, sichert Ihre Zukunft. Nutzen Sie unsere kompetente Begleitung.

Claus M. Büttner

Veröffentlicht durch: Claus M. Büttner

ERBMANUFAKTUR ist Ihr erster Ansprechpartner zum Thema Richtig Erben, Vererben, Schenken, Stiften und (Nachlass-) Immobilien. Als ausgewiesener Experte auf den Gebieten der  sowie dem Erb-, Familien-, Gesellschafts-, Bank- und Steuerrecht ist das Leistungsangebot des Verbundes breit aufgestellt, um Ihnen stets das beste Ergebnis zu liefern.

Die individuelle Beratung hat für Claus M. Büttner sowie für das gesamte Team höchste Priorität. Sowohl vor Ort als auch deutschlandweit stehen wir Ihnen kompetent zur Seite. Als Experten für Erbimmobilien berät Herr Claus M. Büttner regelmäßig Besitzer von Privatimmobilien und Gewerbeimmobilien aus ganz Deutschland.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter: 03322-288252

Das könnte Sie auch interessieren:

Worauf achten beim Kauf eines Bürogebäudes?

Ein BürogebäudeBürogebäude werden von Dienstleistern und staatlichen Institutionen dazu verwendet, eine Großraum-Arbeitsbereich für Mitarbeiter zu schaffen. Dadurch zählen Bürogebäude als Gewerbeimmobilien, wobei gesetzliche und unternehmerische Ansprüche an ein Bürogebäude meist höher sind…. kaufen: Hohe Büromieten verbrauchen Ihre Liquidität. Genauso gut können Sie Ihr Geld auch dafür einsetzen, dass Sie ein Bürogebäude kaufen. Was für ein […]

Industrieobjekte kaufen – Was beachten?

Gewerbliche genutzte Immobilien, insbesondere Industrieobjekte, sind sehr spezifische Objekte. Gute Objekte sind begehrt und oft nur begrenzt verfügbar, während weniger interessante Objekte zwar verfügbar sind, aber nicht den Nutzwert haben, die vielleicht gerade Sie für Ihre Aktivitäten benötigen. Tipp: Da Erbmanufaktur auf eine Reihe von Industrieobjekten zurückgreifen kann, sind wir sehr zuversichtlich, auch für Ihren […]

Gewerbegrundstück kaufen – Was beachten?

Sie sind gewerblich tätig und möchten sich etablieren, vergrößern, verbessern oder einfach dort entfalten, wo Sie sich gut aufgehoben fühlen? Dann liegt es nahe, dass Sie Ihre eigenen Gewerbegrundstücke kaufen. Doch Achtung: Eine Immobilie ist mehr als eine bloße Bausubstanz. Ihre Entscheidung, ein bestimmtes Objekt zu kaufen oder ein bestimmtes Objekt vielleicht gerade nicht zu […]

Gewerblicher Grundstückshandel

Sind Sie Eigentümer mehrerer Immobilien, droht Ihnen beim Verkauf das Damoklesschwert des gewerblichen Grundstückshandels. Die Thematik ist so umfangreich, dass das Bundesministerium für Finanzen 13 Seiten benötigt, um in einem „Erlass zum gewerblichen Grundstückshandel“ (BMF v. 26.3.2004, IV A6-S2240-46/04) die Abgrenzung zwischen privater Vermögensverwaltung und gewerblichen Grundstückshandel darzustellen. Doch die Lektüre allein dürfte die Ratlosigkeit […]

Sie haben Fragen oder möchten direkt Kontakt mit uns aufnehmen?
Die Welt
Die Welt am Sonntag
Hamburger
Manager Magazin
Veröffentlichungen in