Beitrag geprüft durch Erbmanufaktur

Erbrechtsverordnung

Die Europäische Erbrechtsverordnung (EuErbVO) gilt seit dem 17.08.2015. Sie greift in allen EU-Mitgliedstaaten außer Dänemark und Irland. Die EU-Erbrechtsverordnung legt fest, welche nationale Erbrechtrechtsordnung auf einen Erbfall mit EU- oder Auslandsbezug Anwendung findet. Während früher für deutsche Staatsbürger das Staatsangehörigkeitsprinzip galt, bei dem sie nach deutschem Erbrecht beerbt wurden, ist dies nun nicht mehr der Fall. Jetzt gilt das Erbrecht des Aufenthaltslandes.

Allerdings kann in einem Testament oder einem Erbvertrag eine entsprechende Wahl zugunsten des Staatsangehörigkeitsprinzips getroffen werden. Gemäß der Europäischen Erbrechtsverordnung gilt stets das Erbrecht des Staates, in dem der Verstorbene seinen letzten gewöhnlichen Aufenthalt hatte. Im Rahmen der EU-Erbrechtsverordnung wurde das sogenannte Europäische Nachlasszeugnis eingeführt. Dieses gilt in allen Staaten, die der Verordnung beigetreten sind. Beim Erstellen eines Erbvertrags sollte man sowohl das deutsche Erbrecht als auch die EU-Erbrechtsverordnung genau durchlesen und anschließend eine Entscheidung treffen.

Für Bürger anderer EU-Staaten, die in Deustchand wohnhaft sind, kann es durchaus sinnvoll sein, zugunsten des deutschen Erbrechts zu wählen. Es lohnt sich, den EU Erbrechtsverordnung Text auf Deutsch anzufordern, um eine richtige Wahl zu treffen.

Weiterführende Informationen

Das könnte Sie auch interessieren:

Gewerblicher Grundstückshandel

Sind Sie Eigentümer mehrerer Immobilien, droht Ihnen beim Verkauf das Damoklesschwert des gewerblichen Grundstückshandels. Die Thematik ist so umfangreich, dass das Bundesministerium für Finanzen 13 Seiten benötigt, um in einem „Erlass zum gewerblichen Grundstückshandel“ (BMF v. 26.3.2004, IV A6-S2240-46/04) die Abgrenzung zwischen privater Vermögensverwaltung und gewerblichen Grundstückshandel darzustellen. Doch die Lektüre allein dürfte die Ratlosigkeit […]

Was macht ein Gewerbe-Immobilien Makler?

Der Beruf des Maklers gehört zu den ältesten gewerblichen Tätigkeiten. Makler sind wichtige Dienstleister. Da der Verkauf einer Gewerbeimmobilie oder der Abschluss eines gewerblichen Mietvertrages für den Erwerber oder den Gewerbemieter langfristige Konsequenzen hat, hängt die Entscheidung für den geeigneten Standort davon ab, dass Sie als Verkäufer genau wissen, wie Sie die Immobilie einzuschätzen haben.  […]

Immobilie aufwerten und verkaufen

Sie möchten eine geerbte Immobilie verkaufen. Es versteht sich, dass Sie natürlich einen möglichst hohen Kaufpreis erzielen wollen. Dann muss es Ihnen gelingen, einen Kaufinteressenten so sehr für das Objekt zu begeistern, dass er/sie bereit ist, in etwa den Kaufpreis zu bezahlen, den Sie sich vorstellen. Sie werden die Immobilie also aufwerten und für einen […]

Lagerhalle kaufen oder verkaufen

Nicht selten werden Gewerbeimmobilien an die Familienangehörigen vererbt. Darunter häufig Lagerhallen, deren Wert oder Pflege für Erben nur sehr schwer zu bestimmen ist. Schließlich ist die Gruppe der potentiellen Interessenten eine ganz andere. InhaltsverzeichnisPotentielle InteressentenLagerhalle ist nicht gleich LagerhalleWelche Kriterien sollten beim Kauf oder Verkauf einer Lagerhalle berücksichtigt werden?Wie bemessen sich die Preise für Lagerhallen?Lagerhalle […]

Sie haben Fragen oder möchten direkt Kontakt mit uns aufnehmen?
Die Welt
Die Welt am Sonntag
Hamburger
Manager Magazin