Kontrollbetreuer

Ein Kontrollbetreuer (auch: Vollmachtsbetreuer) sorgt dafür, dass bei einer Vorsorgevollmacht die Rechte des Vollmachtgebers gegenüber seinem Bevollmächtigten geltend gemacht werden.

Die Aufgabe eines Kontrollbetreuers ist in § 1896 III BGB bestimmt. Seine Aufgabe besteht in der Geltendmachung von Rechten des Betreuten gegenüber seinem Bevollmächtigten. Ausgangspunkt ist, dass in einer Vorsorgevollmacht ein Bevollmächtigter bestellt wurde.

Ist dann durch hinreichende tatsächliche Anhaltspunkte der Verdacht begründet, dass die vorzunehmenden Geschäfte besonders schwierig oder umfangreich sind oder geben die Aktivitäten des Bevollmächtigten Anlass, dass dieser seine Vollmacht missbraucht, kann durch das Betreuungsgericht ein Kontrollbetreuer bestellt werden. Er kann vom Bevollmächtigten Auskunft und die geordnete Aufstellung des Vermögens und der Einnahmen und Ausgaben fordern und notfalls die Vollmacht sogar widerrufen.

Das Betreuungsgericht bestellt den Kontrollbetreuer nur für die Aufgabenkreise, in denen die Betreuung tatsächlich erforderlich ist. Er selbst kann vom Bevollmächtigten Auskunft und die geordnete Aufstellung des Vermögens und der Einnahmen und Ausgaben fordern und notfalls die Vollmacht sogar widerrufen. Da der Kontrollbetreuer ein vom Betreuungsrecht eingesetzter und damit rechtlicher Betreuer ist, ist er gegenüber dem Betreuungsgericht rechenschaftspflichtig.

Keinesfalls genügt es, dass der Vollmachtgeber aufgrund seiner Erkrankung selbst nicht mehr in der Lage ist, den Bevollmächtigten zu überwachen. Würde man bereits in diesem Fall einen Kontrollbetreuer bestimmen wollen, würde man den in der Vorsorgevollmacht geäußerten Willen des Vollmachtgebers relativieren.

Weiterführende Informationen

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachlassimmobilie geerbt – Verkaufen oder vermieten?

InhaltsverzeichnisSoll ich die Immobilie vermieten?Warum ist die Vermietung ein Risiko?Was passiert, wenn der Erblasser die Immobilie finanziert hat?Wie kann ich die Immobilie optimal verkaufen?Was bringt Home Staging beim Verkauf?Zusammenfassung Soll ich die Immobilie vermieten? Wenn Sie die Immobilie weder verkaufen noch selbst nutzen möchten, könnten Sie sie auch vermieten. Doch Vorsicht: Als Vermieter sind Sie […]

Wovon hängt der Verkehrswert einer Immobilie ab?

Da Immobilien gerne mit hohen Verkehrswerten in Verbindung gebracht werden, verwundert es nicht, wenn sich Erbengemeinschaften nicht über einen angemessenen Verkaufspreis verständigen können. Wir zeigen Ihnen Ansätze auf, wie die Wertermittlung einer Immobilie bei einer Erbschaft erfolgt. InhaltsverzeichnisWarum sollte ich den Verkehrswert einer Immobilie bestimmen?Welche Faktoren bestimmen den Verkehrswert einer Immobilie?Welche sonstigen wertbildenden Faktoren beeinflussen den Verkehrswert?Welche […]

Hausverkauf und Notarielle Beurkundung: Wie läuft der Notartermin ab?

Haben Sie eine Immobilie geerbt und möchten diese verkaufen, tun Sie sich erheblich leichter, wenn Sie von vornherein über den Ablauf beim Notar, insbesondere im Zusammenhang eines Immobilienkaufvertrags, informieren. InhaltsverzeichnisWelche Arbeiten erledigt der Notar bei der Beurkundung eines Immobilienkaufvertrages?Welche Formalitäten gelten beim Notartermin?Wie bereitet der Notar den Notartermin vor?Nimmt der Notar Einblick in das Grundbuch?Welche […]

Was ist ein Baulastenverzeichnis und wie kann ich es einsehen?

BaulastenZu den typischen Baulasten gehören das Wegerecht zugunsten des Nachbarn sowie die Verpflichtung, eine bestimmte Abstandsfläche zum Grundstück des Nachbarn freizuhalten. Die Baulasten sind keineswegs ein privatrechtliches Konstrukt, sondern eine öffentlich-rechtliche Verpflichtung…. wirken auch gegen den Rechtsnachfolger des Grundstückseigentümers und gehen mit dem Verkauf auf den Erwerber einer Immobilie über. Zu den typischen Baulasten gehören […]

Sie haben Fragen oder möchten direkt Kontakt mit uns aufnehmen?
Die Welt
Die Welt am Sonntag
Hamburger
Manager Magazin