Kataster

Was ist ein Kataster?

Das Kataster erfasst und bezeichnet die Grundstücke in einer bestimmten Region. Es wird auch als Liegenschaftskataster bezeichnet. Um die Grundstücksflächen zu erfassen, sind sämtliche Grundstücke in Deutschland in Flurstücke eingeteilt. Diese sind mit Nummern versehen. Das Flurstück ist die kleinste Einheit, mit der ein Grundstück erfasst wird. Mehrere Flurstücke sind zu einer Flur zusammengefasst. Mehrere Flure ergeben eine Gemarkung. Die Gemarkungen im Kataster haben Namen, die meist auf einen historischen Ursprung zurückzuführen (z.B. Gemarkung Wiesbach) sind. Die Eigentumsverhältnisse, die Bebaubarkeit oder die bauliche Nutzung eines Grundstücks bleiben dabei außer Betracht. In den Katastern werden die Grundstücke also nach Gemarkung, Flur und Flurstücknummer erfasst.

Was ist ein Katasteramt?

Die Katasterämter führen als staatliche Behörden die Liegenschaftskataster. Da dazu die Grenzen von Grundstücken eingemessen werden, heißen Katasterämter oft auch Vermessungsämter. In den Katastern sind die Grundstücke nach Gemarkung, Flur und Flurstücknummer erfasst.
Die Bundesländer führen für die auf ihrem Gebiet gelegenen Grundstücke eigene Liegenschaftskataster. Es gibt kein zentrales „Bundeskatasteramt“. Die Katasterverwaltungen sind in den Bundesländern unterschiedlich organisiert. In größeren Gemeinden gibt es eigene Katasterämter. In Niedersachsen und Sachsen-Anhalt gibt es Landesvermessungsämter. In Berlin sind die Vermessungsstellen der 12 Bezirksämter und in Brandenburg die Vermessungs- und Katasterämter der Landkreise für das Katasterwesen zuständig.
Die Katasterämter legen die Katasterbücher an, führen die Liegenschaftskataster und archivieren Vermessungsdaten der Grundstücke. Sie sind zuständig für die Flurstückvermessung sowie die Bearbeitung von Bodenordnungsverfahren (z.B. Umlegung von Grundstücken oder Flurbereinigung).

Was ist ein Katasterauszug?

Jeder interessierte Bürger kann mündliche oder schriftliche Auskünfte sowie Auszüge aus dem Liegenschaftskataster erhalten. Auskünfte und Auszüge unter Angabe der Eigentumsverhältnisse erfordern jedoch den Nachweis eines berechtigten Interesses. Ein berechtigtes Interesse kann sich aus der Absicht ergeben, das Grundstück kaufen zu wollen oder mit dem Eigentümer in Kontakt zu treten. Für die bloße Einsicht in die Flurkarte bestehen jedoch keinerlei Einschränkungen. Viele Bundesländer stellen die Liegenschaftskataster heute auch digital im Internet zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wer hat ein berechtigtes Interesse, Grundbuch, Baulastenverzeichnis, Bauakten und Kataster einzusehen?

Wer ein Haus kauft oder verkauft, sollte wissen, was er kauft oder verkauft. Um sich dafür die notwendigen Informationen zu verschaffen, gibt es eine Reihe von Informationsquellen. Als Verkäufer einer Immobilie sind Sie zur Vermeidung von Haftungsrisiken verpflichtet, die für den Käufer relevanten Informationen zur Verfügung zu stellen. Dies gilt umso mehr, als Sie Erbe […]

Immobilie im Verkauf: Was bedeuten Gewährleistungsausschluss und Offenbarungspflichten im Kaufvertrag?

Möchten Sie ein Haus verkaufen oder sind Sie daran interessiert, dass der Verkauf problemlos vonstattengeht? Als Verkäufer einer Immobilie obliegen Ihnen eine Reihe von Informations- und Offenbarungspflichten, die Sie mit einem Gewährleistungsausschluss möglichst regulieren sollten. Vor allem dann, wenn Sie ein Haus geerbt haben, wissen Sie im Regelfall nicht zuverlässig, ob das Haus eventuell Mängel hat […]

Hausverkauf und Ablauf Notarielle Beurkundung: Wie läuft der Notartermin ab?

Notartermine empfinden viele Bürger als etwas Ehrwürdiges, vielleicht Geheimnisvolles und vor allem als einen eher undurchschaubaren Vorgang. Gründe dafür sind wohl, dass notarielle Beurkundungen nicht gerade etwas Alltägliches sind. Haben Sie eine Immobilie geerbt und möchten diese verkaufen, tun Sie sich erheblich leichter, wenn Sie von vornherein wissen, wie ein Notartermin abläuft. InhaltsverzeichnisImmobilienkaufverträge sind beurkundungspflichtigWer […]

Was muss ich als Erbe zum Übergabetermin einer Immobilie im Kaufvertrag wissen?

Haben Sie eine Immobilie geerbt und möchten diese verkaufen, muss die Immobilie an den Erwerber übergeben werden. Mit der Übergabe allein ist es nicht getan. Sie sollten wissen, welche Aspekte bei der Übergabe eine Rolle spielen. Gerade als Erbe sollten Sie nicht vorschnell handeln und Ihre Erwartung, schnell liquide sein zu wollen, nicht über die […]

Sie haben Fragen oder möchten direkt Kontakt mit uns aufnehmen?
Die Welt
Die Welt am Sonntag
Hamburger
Manager Magazin
Kontakt
close slider